News

„Lagebericht“ aus unserem Kreißsaal

Hier ist ein kleiner „Lagebericht“ aus unserem Kreißsaal in Form von Fragen und Antworten -
Informationen zum neuen Coronavirus SARS-CoV-2 oder Covid-19

Ich bin schwanger und erwarte bald mein Kind. Ist der Kreißsaal noch offen?
Ja, unser Kreißsaal ist wie gewohnt für alle Schwangeren da und Sie dürfen gerne bei uns entbinden. Wir bitten Sie, bei uns anzurufen, bevor Sie sich auf den Weg zu uns machen.

Darf ich eine Begleitperson zur Geburt mitbringen?
Ja, werdende Väter dürfen weiterhin ihre Frauen zur Geburt begleiten.

Darf ich nach der Geburt Besuch empfangen?
Nein, im gesamten Klinikum herrscht ein Besuchsverbot. Familienzimmer stehen weiterhin zur Verfügung.

Kann ich mir den Kreißsaal vor der Entbindung ansehen?
Nein, Kreißsaalführungen fallen unter das Veranstaltungsverbot und können aktuell nicht durchgeführt werden.

Soll ich persönlich zur Geburtsanmeldung in den Kreißsaal kommen?
Um Sie selbst und uns gesundheitlich zu schützen, verzichten wir derzeit auf eine persönliche Vorabanmeldung im Kreißsaal.
Gerne können Sie aber eine Anmeldung zur Geburt in der online-Hebammensprechstunde per Skype oder auch telefonisch in Anspruch nehmen.
Vereinbaren Sie bitte hierzu einen Termin bei Hebamme Beate Raven unter Tel. 06183 900332 oder elternschule@ketteler-krankenhaus.de.
Sollten Sie aber von Ihrem behandelnden Frauenarzt eine Überweisung zur Geburtsplanung (z.B. Kaiserschnitt) erhalten haben, vereinbaren
Sie bitte einen Termin unter 069 8505 367 (Kreissaal)

Bei weiteren Fragen und Unsicherheiten sind wir stets telefonisch erreichbar unter 069-8505-369
Ihr Kreissaalteam

Stand: 04.04.2020